Wir legen Wert auf höchste Qualität!

Um unbelasteten, rückstandsfreien Honig in hoher Qualität zu ernten, behandeln wir die aus Asien eingeschleppte Varroamilbe - von der mittlerweile weltweit alle Bienenvölker bedroht sind - nur mit Mitteln, die auch für die Bioimkerei zugelassen sind. Durch einen eigenen Wachskreislauf werden auch keine Rückstände eingeschleppt.

Wir ernten unseren Honig nur aus unbebrüteten Waben, um die volle Geschmacksvielfalt unserer einheimischen Honige zu erhalten.

Um zu gewährleisten, dass unser Honig nicht mit gentechnisch veränderten Organismen belastet wird, kontrollieren wir regelmäßig das Standortregister des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit und werden unsere Völker auch aus der Nachbarschaft von GVO-Feldern abwandern.

Für 2010 ist zum Glück kein Anbau und keine Freisetzung von GVO-Pflanzen in Nordrhein-Westfalen gemeldet (siehe auch Aktuelles).

Nicht Spitzenmengen sondern Spitzenqualität steht im Vordergrund unserer Arbeit. Dies wurde gerade auch wieder bei der Honigprämierung 2009 mit einer Silbermedaille der Landwirtschaftskammer Rheinland honoriert.

Um unsere Arbeit überprüfen zu lassen, werden wir auch 2010 wieder an der Honigprämierung teilnehmen.